max-beckmann-fine-stories-kunstshop.jpg
max-beckmann-fine-stories-kunst-weltthea
max-beckmann-fine-stories-kunst-online-k

Welttheater im Barbarini-

Max Beckmann in Potsdam

Fotos: Andreas Bernd Kartes | Text: Markus Hilzinger | 2018-04-25

Potsdam ist immer eine Reise wert.
Ins Barbarini Palais zu gehen vermittelt Grossstadtflair, Anstehen gehört dazu.

Wer allerdings am Sonntag morgen um 11.00 Uhr anreist, geht ganz entspannt durch die Ausstellungen.

Max Beckmanns Selbstportraits sind einzigartig, und unsere absoluten Favoriten hängen im Thyssen Bornemisza  in Madrid.
Unter dem Motto Welttheater kuratiert zeigt  die Ausstellung die Faszination für die Welt des Zirkus, des Varietees und der Theaterbühnen und Ihren dazu gehörenden Protagonisten.
Vielmehr verarbeitet Beckmann seine schrecklichen Erlebnisse des ersten Weltkrieges und die Unruhen bis zu seiner Auswanderung," Sinnbild für die Katastrophensituation des aktuellen Weltgeschehens“.
Seine Farbigkeit und  Ausdrucksweise menschlicher Physiognomie und der blossgelegter Psychologie sind einmalig.

 TIPP:  Kaffee und Torte im Gut Schloss Golm, ca. 4 Kilometer entfernt, idylisch sitzen am See und bei den Damen vom Bottlenberg.

max-beckmann-fine-stories-kunst-online-k
max-beckmann-fine-stories-kunstshop-kuns
max-beckmann-fine-stories-kunst-online-b
max-beckmann-fine-stories-kunst-malerei.
max-beckmann-fine-stories-kunst-online-k
max-beckmann-fine-stories-kunst-online-k
max-beckmann-fine-stories-kunst-online-k
max-beckmann-fine-stories-kunst-online-k
max-beckmann-fine-stories-kunst-weltthea
max-beckmann-fine-stories-kunst-malerei.