Grand Tour

of Switzerland

Text und Fotos Markus Hilzinger | Berlin 2020

Unsere Grand Tour beginnt in Zürich und geht mit einem Zug der SBB, für deutsche Verhältnisse unbekannter Pünktlichkeit, Richtung Sankt Gallen weiter.

Nach kurzer Etappe oberhalb der bezaubernden Stadt mit Ihrer weltbekannten Stiftsbibliothek, einem Weltdokumentenerbe, geht es weiter Richtung Tessin.

Vorbei am Fürstentum Lichtenstein, mit Zwischenstopp in der Thermenstadt Bad Ragatz und dem bekannten Quellenhof, durchqueren wir den San Bernadino Tunnel und erreichen am anderen Ende des Lichtes eine andere, italienisch südlichere Welt. Im Bellevue San Bernadino scheint der Cappuccino genauso genussreich wie in Mailand auf der Piazza san Babila.

Die kulissenreiche Berglandschaft wird immer sanfter und mediterraner, die Luft scheint schon hier nach Zitrusfrüchten zu duften.

Entlang der Moesa, an Stauseen, Wasserfällen und Burgen weiter Richtung Italien, vorbei an Bellinzona und Locarno und Ascona, ist unser nächster Stopp Brissago.

Am See auf grossen Steinen liegen, in das erfrischende Kühl des Lago Maggiore springen und abends in der romantischen Bucht unterhalb der Kapelle eine fantastische kalte Gemüsesuppe essen im Kalea.

Das Leben kann so wunderbar sein. Unbedingt sehenswert und wohl einer der romantischten Plätze der Schweiz ist die Isola di Brissago.

Das Hotel liegt so wunderbar, umgeben von traumhaften Gärten und Ausblicken, nur allein das Interior so enttäuschend, schade. Überhaupt ist der Lago, der Lange See, so bezaubernd, gehen die Lichter rund um den See bei Dämmerung an, bekommt er etwas magisches.

Ein Muss ist auch ein Tagesausflug ins weltbekannte Verzasca Tal. Ein beeindruckendes Stauwehr, ein architektonisches Highlight mit wohl einem der gefährlichsten Bungee Absprungmöglichkeiten Europas, lockt viele Schaulustige an.

Weiter Richtung Sognongo lässt sich herrlich baden und die Kühle des Verzascas geniesssen. Überhaupt ist dieses Tal ein Highlight der Schweizer Natur und lässt unsere Seele ganz schnell jeden Stress vergessen.

Unser nächstes Ziel ist Interlaken. Wir überqueren die Lepontischen Alpen auf traumhaften Passstrassen mit so unglaublichen Ausblicken und erreichten die Stadt zwischen den beiden grossen Seen.

Das Luxushotel Viktoria Jungfrau, der Brienzer und der Thuner See und vor allem die Ausblicke auf das Jungfrau ,Eiger und Mönch Ensemble machen Sie zu etwas ganz einmaligem.

Wir fahren weiter durch die Zentralschweiz und dem Berner Oberland entlang der Aare und erreichen die eidgenössische Hauptstadt.

Die Weltkulturerbe Stadt Bern ist wunderschön, Arkadengänge ganz wie in Bologna, bilden die Fussgängerstrassen der Altstadt. Nicht Ketten grosser Marken sondern individuell schön dekorierte Geschäfte mit tollen Angeboten, Kaffeehäuser ganz wie in Wien oder doch eher Französisch angehaucht, laden zum Verweilen, die Terrassen am Münster bieten herrliche lauschige Plätze und der Fluss ist gar kein Fluss an sich. Nein, er ist Sehnsuchtsort und gehört weltweit zu den coolsten Flüssen überhaupt.

Sich der starken Strömung eines Flusses anvertrauen, mit einer unglaublich smaragdgrünen Färbung, zieht es den Schwimmer zwischen mittelalterlichen Bogenbrücken immer stärken in den Sog einer ganz anderen Stadtumrundung.

Ein Schwimmsack empfiehlt sich, denn die roten Stangen zu verpassen, die den Ausstieg markieren kann nicht ungefährlich sein. Ein unglaublicher kühlender Genuss im Sommer.

Nun geht es  wieder zurück zum Anfangsort und wir geniessen den Schweizer Teil des Bodensees zwischen Heiden, der schönen weissen Biedermeier Stadt und Rorschach am See.

Die Schweiz bezaubert mit unglaublicher alpiner Natur, mit mediterranen Seen und fantastischer Gastfreundschaft.

LOCATION

PESTALOZZISTR. 104

10625 BERLIN

GERMANY

CONTACT

MH@MARKUSHILZINGER.COM

+49 (0)30 209 762 90

FOLLOW

logo-facebook.png
logo-instagram.png
logo-pinterest.png
logo-homify.png
logo-houzz.png

© 2020 BY MARKUS HILZINGER