Fine_Rooms_Vilnius4.jpg
Fine_Rooms_Vilnius15.jpg

Vilnius und die Kurische Nehrung

Text: Markus Hilzinger | 2017-09-19

Ein bisschen stimmt wohl der Vergleich, Vilnius als Rom des Ostens zu bezeichnen, es gibt sehr viele Kirchen dort.
Ansonsten hat die selbstbewusste Schöne zwischen den Flüssen Neris und dem Namensgeber Vilnia gelegen, es nicht nötig sich vergleichen zu müssen.
Mit gotischen, barocken und klassizistischen Architekturperlen,  in einem wunderschönen grünen Tal  gelegen, verführt sie uns zu entrückten Spaziergängen.
Zählte sie doch einmal zu den tolerantesten Städten und hat eine der ältesten Universitäten Europas.
Die UNESCO Stadt beeindruckt mit ihrem kulturellen Erbe.
Wer den weiten Weg von 3.5 Autostunden nicht scheut, kann noch auf den Spuren eines Nobelpreisträgers wandeln, Thomas Manns Ferienhaus auf der Kurischen Nehrung bietet romantische Ausblicke auf die Ostsee.
Einmalige Natur und immer noch sichtbare Merkmale des vergangen Kommunismus machen diesen Ausflug zu etwas besonderem.

TIPP: Sweetroot: im barocken “Inviertel" von Vilnius gelegen, mit cooler atmosphäre und saisonal frischen Gerichten ein Muss….
TIPP: Leinen Boutique: Siulas www.linenfashion.com

Fine_Rooms_Vilnius1.jpg
Fine_Rooms_Vilnius2.jpg
Fine_Rooms_Vilnius3.jpg
Fine_Rooms_Vilnius9.jpg
Fine_Rooms_Vilnius8.jpg
Fine_Rooms_Vilnius10.jpg
Fine_Rooms_Vilnius13.jpg
Fine_Rooms_Vilnius12.jpg
Fine_Rooms_Vilnius11.jpg
Fine_Rooms_Vilnius6.jpg
Fine_Rooms_Vilnius19.jpg
Fine_Rooms_Vilnius5.jpg
Fine_Rooms_Vilnius18.jpg
Fine_Rooms_Vilnius16.jpg